Antitorsionsvorrichtung


effekt torsion blech geschnitten

Während des Schneidprozesses führen die inneren Spannungen des Materials zur dessen Verformung. Im Besonderen erfolgt es, wenn die Länge im Vergleich zur Stärke reduziert ist: der Streifen wird die Tendenz haben, die Form einer Luftschraube zu haben.

Die Antitorsionsvorrichtung wirkt der Verformung des Werkstücks durch Andrücken des Obermessers entgegen. Die sonderartige Antitorsionsvorrichtung besteht aus einer Reihe von Hydraulikzylindern, welche unter dem Untermesser angeordnet sind.

Die Zylinder üben einen Gegendruck im Verhältnis zur Blechdicke, um den Blechverwindungseffekt auszugleichen.

Diese Gegenwirkung ermöglicht es uns, die Verwindungseffekte aufzuheben, die von der Geometrie und den Eigenschaften des Materials und den Schneidparametern abhängen.

die Blechverformung nach dem Schneidverfahren
Die Blechverwindung beim Schneidverfahren zu vermeiden

Die Version mit der durchlaufenden Antitorsionsvorrichtung verteilt die Kraft homogen.

Sie reduziert die Möglichkeit, die Oberfläche der dünnen Bleche oder mit Feinbearbeitung so zum Beispiel polierten Edelstahl- oder vorlackierten Bleche zu beschädigen.